Geschichte des Hotel Brennerspitz im Stubaital

Das Hotel Brennerspitz im Stubaital in Tirol wurde bereits 1980 in dem Tourimusort Neustift am Fuße des Stubaier Gletschers erbaut. Geführt von Frau Claudia Zach gilt es als eines der beliebtesten Unterkünfte im Stubaital.

Die Geschichte des Hotel Brennerspitz im Stubaital

Das Hotel Brennerspitz in Neustift in der Fremdenverkehrsregion Stubaital in Tirol.

Es begann, als sich meine Mutter Waltraud Holzknecht, Tochter des Gasthauses Milderer Hof, meinen Vater Karl Holzknecht kennen lernte. Beide arbeiteten in meinem elterlichen Betrieb.

Pension Alpenflora in Neustift 1963

Im Jahre 1963 bauten sie die Pension Alpenflora. Zu beginn handelte es sich bei der Pension um eine reine Frühstückspension mit Fließwasser und WC auf der Etage. Bereits ein Jahr später wurden in der Pension im Stubaital Duschkabinen in den Zimmern eingebaut. Um den Gästen mehr Komfort bieten zu können wurde auch Halbpension gekocht.

Die Pension wurde durch den anbau eines kleines Restaurants erweitert. Auch der Speisesaal und die Küche wurden vergrößert.  Im Keller wurde eine Sauna, ein Whirlpool und ein Fittneßraum eingerichtet.

Im Jahre 1990 wurde die Pension Alpenflora abgerissen. Ein Umbau und einen Komplettsanierung hätten sich nicht rentiert. 

Bau des Hotel Brennerspitz im Jahre 1980

Im Jahre 1980 wurde neben der Pension Alpenflora das Hotel Brennerspitz gebaut. Die Zimmer waren von Anfang an mit Dusche / Bad und WC ausgestattet.

Das 4 Sterne Hotel in Neustift wurde mit Hallenbad, Whirlpool, Dampfbad und Soledampfbad, Infrarotkabine und Fitneßraum erweitert.

 

Frau Claudia Zach leitet nun das Hotel Brennerspitz mit ihrem Vater seit ca. 2005.