ONLINE ANFRAGEN im Hotel Brennerspitz

Wellness im Stubaital - Wellness in Neustift

Wellnessbereich im Hotel Brennerspitz. Gönnen Sie sich eine Auszeit und lassen Sie sich vor der malerischen Kulisse der Stubaier Bergwelt so richtig verwöhnen. Wir möchten unseren Gästen Entspannung und Erholung pur bieten, unser Wellnessbereich bietet dass perfekte Ambiente um die Seele so richtig baumeln zu lassen und den Alltagsstress zu vergessen. Genießen Sie nach einer langen Wanderung oder einem ausgiebigen Wintersporttag den Indoor-Swimmingpool, die Sauna und Dampfbadlandschaft, das Kneippbecken, den Whirlpool, die Infrarotkabine oder lassen Sie nach Vereinbarung von einem unserer ausgebildeten Massagekräfte Ihre Verspannungen lösen. 

Das Hotel Brennerspitz **** - das Erlebnis zwischen Aktivität und Entspannung in Neustift im Stubaital!

Indoorpool in Neustift

Das Indoorschwimmbad unseres Hotel Brennerspitz lädt ein, Ihre Muskeln im angenehm temperierten Wasser zu entspannen oder ein paar Runden zu schwimmen. Die gemütliche Atmosphäre unseres Wellnessbereichs entführt Sie in eine Welt aus Entspannung und Erholung und rundet Ihren Wohlfühlurlaub im Stubaital gekonnt ab. 

Sauna in Neustift

Die drei Saunen des Hotel Brennerspitz im Stubaital lassen Sie ins Schwitzen geraten. Bei drei verschiedenen Temperatur- und Themenbereichen zwischen 60° und 90°C, einer relativ geringen Luftfeuchtigkeit von 10 bis 30% und Aufgüssen mit verschiedenen aromatischen Ölen, werden nicht nur Ihre Atemwege die wohltuende Wirkung verspüren. 

Dampfbad in Neustift

Das Dampfbad im Stubaital in zwei verschiedenen Varianten - türkisch und Salzwasser - es bietet Ihnen eine schonende Alternative zur klassischen Sauna. Durch die höhere Luftfeuchtigkeit und die geringere Temperatur ist das Dampfbad im Hotel Brennerspitz kreislaufschonender und besser verträglich für die Atemwege. 

Whirlpool in Neustift

Kneippen im Stubaital nach einer ausgiebigen Wanderung oder einem aktiven Skitag! Das Grundprinzip des Kneippens oder auch Wassertreten genannt,  mit Kalt- und Warmwasseranwendungen beruht auf dem Temperaturregulierungssystem unseres Körpers, wobei der Kreislauf angeregt und die arterielle Durchblutung gefördert wird. 

Solarium in Neustift

Einen sommerlicher Teint - auch im Winter, ermöglicht Ihnen das Solarium im Stubaital. Nicht nur Ihre Bräune wird es Ihnen danken, Sie tanken auch für den Organismus notwendiges Vitamin D, das wie ein natürlicher Stimmungsaufheller wirkt und das Immunsystem stärkt. Auch bei Hautproblemen wirkt ein verantwortungsbewusster Solariumbesuch wahre Wunder, Unreinheiten und Akne werden gemindert.

Infrarotkabine in Neustift

Unsere hochmodernen Infrarotkabinen im Stubaital wirken wahre Wunder! Verbessern Sie Ihre Durchblutung und Gewebeversorgung, regen Sie Ihren Stoffwechsel an und stärken Sie Ihr Immunsystem. Zusätzlich wirkt die Wärme entspannend auf die Muskulatur - also das optimale Programm nach einem ausgiebigen Aktivtag. 

Wellness - Wohlbefinden - Stubaital

Der Begriff Wellness auf den englischen Begriffen well-being, fitness und happiness. Der Begriff ist also ein Kofferwort. Das Lebensstilkonzept Wellness zielt auf Wohlbefinden, Spaß und eine gute körperliche Verfassung. Heute versteht man unter Wellness vor allem Methoden und Anwendungen, die das körperliche, geistige oder seelische Wohlbefinden steigern. Fremdenverkehrseinrichtungen, Hotels, Schwimmbäder und Kureinrichtungen bieten unter der Bezeichnung „Wellness“ Massagen und Bäder an.

Wellness ist ein beliebtes Werbewort. Der Begriff ist allerdings rechtlich nicht geschützt. Unterschiedlichsten Produkten, wie Mineralwasser, indischer Lassi, Socken, Tees, Müsli, Konfitüren und Nahrungsergänzungsmitteln wird eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben. Gelegentlich werden auch Produkte mit nicht nachgewiesener Wirkung wie Erdstrahlen-Entstörgeräte, Magnetmatratzen oder esoterische Wasserbehandlungen unter der Bezeichnung Wellness angeboten. Seit Ende der 1990er Jahre bilden sich vermehrt Qualitätszeichen im Wellnesstourismus heraus, um der zunehmenden Konturlosigkeit des Begriffes entgegenzuwirken.[4] Diese Zertifikate wurden von unterschiedlichen Akteuren wie dem Deutschen Wellness Verband, Hotelkooperationen oder anderen touristischen Akteuren initiiert.

1959 hatte der amerikanische Sozialmediziner Halbert L. Dunn das Wort Wellness neu aufgegriffen. In den 1970er Jahren – als die Kosten im US-amerikanischen Gesundheitswesen explodierten – entwickelten die Wellness-Pioniere Donald B. Ardell und John Travis im Auftrag der US-amerikanischen Regierung neue ganzheitliche Gesundheitsmodelle, die auf Gesundheitsförderung und Eigenverantwortung des Einzelnen für seine Gesundheit aufbauten. Nach dem Verständnis Ardells beschreibt Wellness einen Zustand von Wohlbefinden und Zufriedenheit und besteht aus den Faktoren Selbstverantwortung, Ernährungsbewusstsein, körperliche Fitness, Stressmanagement und Umweltsensibilität. Im Einklang mit diesem ganzheitlichen Ansatz lässt sich Wellness als Harmonie von Körper, Geist und Seele begreifen.